Wo im Haushalt bleibt der Strom? Und wie senke ich den Verbrauch?

05. April 2018 | Energiespartipps

Um zuhause den Stromverbrauch senken zu können, ist es hilfreich zu wissen, wo genau im Haushalt wie viel Strom verbraucht wird. Wertvolle Hinweise hierzu liefert die Erhebung „Wo im Haushalt bleibt der Strom?“ – eine Untersuchung, bei der die EnergieAgentur.NRW die Verbrauchsdatensätze von über 520.000 Ein- bis Fünf-Personen-Haushalten analysiert hat.

 

Haushalte ohne und mit elektrischer Warmwasserbereitung
Demnach entfallen in den Haushalten ohne elektrische Warmwasserbereitung durchschnittlich 26,8 % des gesamten Stromverbrauchs auf die Geräte der Informations- und Unterhaltungselektronik, also Computer, Fernseher & Co. (vgl. die folgende Abbildung). Auf den Plätzen 2 bis 5 der „Verbrauchsparade“ der Privathaushalte rangieren die Bereiche Kühlen und Gefrieren (17,3 %), Waschen und Trocknen (11,9 %), Kochen und Backen (10,9 %) sowie die Beleuchtung (10,6 %), auf Platz 8 schließlich folgt – hinter den sonstigen Verbrauchern und der Heizungspumpe – das Spülen (5,7 %).
 

Die Aufteilung des Stromverbrauchs auf die verschiedenen Anwendungsbereiche zeigt: In Haushalten ohne elektrische Warmwasserbereitung entfällt rund ein Viertel des Stromverbrauchs auf die Geräte der Informations- und Unterhaltungselektronik (Quelle: EnergieAgentur.NRW).


Bei den Haushalten, in denen das Wasser nicht durch die Heizung, sondern mithilfe von Strom erwärmt wird, steht die elektrische Warmwasserbereitung mit einem Verbrauchsanteil von 27,1 % mit deutlichem Abstand auf Platz 1 der „Verbrauchsparade“. Auf den Plätzen 2 bis 9 folgen die Informations- und Unterhaltungselektronik (19,5%) sowie die Bereiche Kühlen und Gefrieren (11,6 %), Kochen und Backen (9,7 %), Waschen und Trocknen (8,6 %), sonstige Verbraucher (8,4 %), die Beleuchtung (7,3 %), das Spülen (4,0 %) und die Heizungspumpe (3,8 %).

 

Unterschiedliche Verbrauchsprofile der verschiedenen Haushaltsgrößen
Doch hat die EnergieAgentur.NRW die 522.000 Datensätze nicht nur nach Anwendungsbereichen und elektrischer Warmwasserbereitung, sondern auch nach fünf Haushaltsgrößen differenziert. Diese Unterscheidung führte zu dem Ergebnis, dass die unterschiedlichen Haushaltsgrößen auch spezifische Verbrauchsprofile haben. Für die Haushalte ohne elektrische Warmwasserbereitung zeigt die folgende Tabelle, wie stark die Verbrauchsanteile der einzelnen Anwendungsbereiche je nach Haushaltsgröße variieren. Ein Single-Haushalt beispielsweise hat ein völlig anderes Stromverbrauchsprofil als eine vierköpfige Familie.
 

Die Anzahl der in einem Haushalt lebenden Personen bestimmt das Stromverbrauchsprofil (Quelle: EnergieAgentur.NRW).


An dieser Stelle eine kurze Zwischenbemerkung. Weil Statistiken den individuellen Einzelfall nicht präzise abbilden, empfiehlt die EnergieAgentur.NRW interessierten Verbrauchern, mithilfe ihres „Stromchecks für Haushalte“ ein persönliches Verbrauchsprofil zu erstellen: Dieser Online-Check ist ein interaktives Tool, das alle Stromverbrauchsbereiche im Privathaushalt berücksichtigt. Für jeden Bereich fragt der Stromcheck individuelle Ausstattung und persönliche Nutzungsgewohnheiten ab. Als Ergebnis liefert er – im Sinne eines „Nachbarschaftsvergleichs“ – eine detaillierte Gegenüberstellung der individuellen Teilverbräuche mit entsprechenden Vergleichswerten. 

 

100 Tipps, um zuhause den Stromverbrauch zu senken
In den vergangenen Monaten sind in diesem Blog Zusammenstellungen mit insgesamt 100 prägnanten Energiespartipps zu den Stromanwendungsbereichen im Haushalt erschienen. Hier nun findet sich eine Übersicht dieser Zusammenstellungen der letzten Monate. Dabei richtet sich die Reihenfolge der im Folgenden aufgelisteten Anwendungsbereiche nach der „Verbrauchsparade“ der Privathaushalte ohne elektrische Warmwasserbereitung (vgl. das Diagramm oben).

  1. Informations- und Unterhaltungselektronik (1): Arbeitszimmer (22 Tipps)
    „Ausmachen macht was aus – Computer & Co. effizient nutzen“, Beitrag vom 9. Februar 2018
     
  2. Informations- und Unterhaltungselektronik (2): TV-/Audiobereich (10 Tipps)
    „Ganz großes Kino – Fernseher & Co. energieeffizient nutzen“, Beitrag vom 28. Februar 2018
     
  3. Kühlen und Gefrieren (8 Tipps)
    „Kühlen Kopf bewahren – Effizient kühlen und gefrieren“, Beitrag vom 18. Juli 2017
     
  4. Waschen und Trocknen (12 Tipps)
    „Saubere Sache – Energieeffizient waschen und trocknen“, Beitrag vom 4. April 2018
     
  5. Kochen und Backen (15 Tipps)
    „Gruß aus der Küche – Effizienter kochen und backen“, Beitrag vom 12. Januar 2018
     
  6. Beleuchtung (1): Wohnen (8 Tipps)
    „Eine helle Freude – Energieeffiziente Beleuchtung“, Beitrag vom 29. August 2017
     
  7. Beleuchtung (2): Weihnachten (4 Tipps)
    „Frohes Fest – Energieeffiziente Weihnachtsbeleuchtung“, Beitrag vom 12. Dezember 2017
     
  8. Spülen (8 Tipps)
    „Alles im Fluss – Tipps für energieeffizientes Spülen“, Beitrag vom 11. Januar 2018
     
  9. Aquarien und Terrarien (9 Tipps)
    „Tierisch gut – Aquarien und Terrarien effizient betreiben“, Beitrag vom 30. Januar 2017
     
  10. Neuanschaffungen (4 Tipps)
    „Alles im grünen Bereich? Tipps zur Neuanschaffung von Elektrogeräten“, Beitrag vom 28. Februar 2018


Zahlreiche Beiträge beispielsweise zu vielfältigen Themen der Energieeffizienz finden sich auch unter www.energieblogger.net.


Downloads



Autor: Tom Küster



  • __ROOT__
    • k_user_id: -1
    • k_user_name:
    • k_user_title:
    • k_user_email:
    • k_user_access_level: 0
    • k_user_disabled: 0
    • k_logged_out: 1
    • k_login_link: http://www.missione.nrw/couch/login.php?redirect=%2Fblog.php%3Fp%3D426
    • k_page_folderid: 7
    • k_page_foldername: energiespartipps
    • k_page_foldertitle: Energiespartipps
    • k_page_folderdesc:
    • k_page_folderimage:
    • k_page_folderlink: http://www.missione.nrw/blog.php?f=7
    • k_page_folderpagecount: 27
    • k_page_foldertotalpagecount: 27
    • k_page_folderparentid: -1
    • k_page_folderweight: 0
    • k_cms_version: 1.4.5
    • k_cms_build: 20150722
    • k_admin_link: http://www.missione.nrw/couch/
    • k_admin_page:
    • k_site_link: http://www.missione.nrw/
    • k_admin_path: /var/www/kd/energieagentur.nrw.de/3party/missione/couch/
    • k_site_path: /var/www/kd/energieagentur.nrw.de/3party/missione/
    • k_template_title: Blog
    • k_template_name: blog.php
    • k_template_id: 9
    • k_template_is_clonable: 1
    • k_template_desc:
    • k_template_access_level: 0
    • k_template_is_commentable: 1
    • k_template_is_executable: 1
    • k_template_is_hidden: 0
    • k_template_order: 6
    • k_template_nested_pages: 0
    • k_template_gallery: 0
    • k_template_link: http://www.missione.nrw/blog.php
    • k_prettyurls: 0
    • k_site_charset: utf-8
    • k_email_from: newsletter@missione.nrw
    • k_email_to: kuester@energieagentur.nrw.de
    • k_is_commentable: 1
    • k_is_list_page: 0
    • k_page_title: Wo im Haushalt bleibt der Strom? Und wie senke ich den Verbrauch?
    • k_page_name: wo-im-haushalt-bleibt-der-strom-und-wie-senke-ich-meinen-verbrauch
    • k_page_folder_id:
    • k_publish_date:
    • k_access_level: 0
    • k_comments_open: 1
    • blog_text:

      Um zuhause den Stromverbrauch senken zu können, ist es hilfreich zu wissen, wo genau im Haushalt wie viel Strom verbraucht wird. Wertvolle Hinweise hierzu liefert die Erhebung „Wo im Haushalt bleibt der Strom?“ – eine Untersuchung, bei der die EnergieAgentur.NRW die Verbrauchsdatensätze von über 520.000 Ein- bis Fünf-Personen-Haushalten analysiert hat.

       

      Haushalte ohne und mit elektrischer Warmwasserbereitung
      Demnach entfallen in den Haushalten ohne elektrische Warmwasserbereitung durchschnittlich 26,8 % des gesamten Stromverbrauchs auf die Geräte der Informations- und Unterhaltungselektronik, also Computer, Fernseher & Co. (vgl. die folgende Abbildung). Auf den Plätzen 2 bis 5 der „Verbrauchsparade“ der Privathaushalte rangieren die Bereiche Kühlen und Gefrieren (17,3 %), Waschen und Trocknen (11,9 %), Kochen und Backen (10,9 %) sowie die Beleuchtung (10,6 %), auf Platz 8 schließlich folgt – hinter den sonstigen Verbrauchern und der Heizungspumpe – das Spülen (5,7 %).
       

      Die Aufteilung des Stromverbrauchs auf die verschiedenen Anwendungsbereiche zeigt: In Haushalten ohne elektrische Warmwasserbereitung entfällt rund ein Viertel des Stromverbrauchs auf die Geräte der Informations- und Unterhaltungselektronik (Quelle: EnergieAgentur.NRW).


      Bei den Haushalten, in denen das Wasser nicht durch die Heizung, sondern mithilfe von Strom erwärmt wird, steht die elektrische Warmwasserbereitung mit einem Verbrauchsanteil von 27,1 % mit deutlichem Abstand auf Platz 1 der „Verbrauchsparade“. Auf den Plätzen 2 bis 9 folgen die Informations- und Unterhaltungselektronik (19,5%) sowie die Bereiche Kühlen und Gefrieren (11,6 %), Kochen und Backen (9,7 %), Waschen und Trocknen (8,6 %), sonstige Verbraucher (8,4 %), die Beleuchtung (7,3 %), das Spülen (4,0 %) und die Heizungspumpe (3,8 %).

       

      Unterschiedliche Verbrauchsprofile der verschiedenen Haushaltsgrößen
      Doch hat die EnergieAgentur.NRW die 522.000 Datensätze nicht nur nach Anwendungsbereichen und elektrischer Warmwasserbereitung, sondern auch nach fünf Haushaltsgrößen differenziert. Diese Unterscheidung führte zu dem Ergebnis, dass die unterschiedlichen Haushaltsgrößen auch spezifische Verbrauchsprofile haben. Für die Haushalte ohne elektrische Warmwasserbereitung zeigt die folgende Tabelle, wie stark die Verbrauchsanteile der einzelnen Anwendungsbereiche je nach Haushaltsgröße variieren. Ein Single-Haushalt beispielsweise hat ein völlig anderes Stromverbrauchsprofil als eine vierköpfige Familie.
       

      Die Anzahl der in einem Haushalt lebenden Personen bestimmt das Stromverbrauchsprofil (Quelle: EnergieAgentur.NRW).


      An dieser Stelle eine kurze Zwischenbemerkung. Weil Statistiken den individuellen Einzelfall nicht präzise abbilden, empfiehlt die EnergieAgentur.NRW interessierten Verbrauchern, mithilfe ihres „Stromchecks für Haushalte“ ein persönliches Verbrauchsprofil zu erstellen: Dieser Online-Check ist ein interaktives Tool, das alle Stromverbrauchsbereiche im Privathaushalt berücksichtigt. Für jeden Bereich fragt der Stromcheck individuelle Ausstattung und persönliche Nutzungsgewohnheiten ab. Als Ergebnis liefert er – im Sinne eines „Nachbarschaftsvergleichs“ – eine detaillierte Gegenüberstellung der individuellen Teilverbräuche mit entsprechenden Vergleichswerten. 

       

      100 Tipps, um zuhause den Stromverbrauch zu senken
      In den vergangenen Monaten sind in diesem Blog Zusammenstellungen mit insgesamt 100 prägnanten Energiespartipps zu den Stromanwendungsbereichen im Haushalt erschienen. Hier nun findet sich eine Übersicht dieser Zusammenstellungen der letzten Monate. Dabei richtet sich die Reihenfolge der im Folgenden aufgelisteten Anwendungsbereiche nach der „Verbrauchsparade“ der Privathaushalte ohne elektrische Warmwasserbereitung (vgl. das Diagramm oben).

      1. Informations- und Unterhaltungselektronik (1): Arbeitszimmer (22 Tipps)
        „Ausmachen macht was aus – Computer & Co. effizient nutzen“, Beitrag vom 9. Februar 2018
         
      2. Informations- und Unterhaltungselektronik (2): TV-/Audiobereich (10 Tipps)
        „Ganz großes Kino – Fernseher & Co. energieeffizient nutzen“, Beitrag vom 28. Februar 2018
         
      3. Kühlen und Gefrieren (8 Tipps)
        „Kühlen Kopf bewahren – Effizient kühlen und gefrieren“, Beitrag vom 18. Juli 2017
         
      4. Waschen und Trocknen (12 Tipps)
        „Saubere Sache – Energieeffizient waschen und trocknen“, Beitrag vom 4. April 2018
         
      5. Kochen und Backen (15 Tipps)
        „Gruß aus der Küche – Effizienter kochen und backen“, Beitrag vom 12. Januar 2018
         
      6. Beleuchtung (1): Wohnen (8 Tipps)
        „Eine helle Freude – Energieeffiziente Beleuchtung“, Beitrag vom 29. August 2017
         
      7. Beleuchtung (2): Weihnachten (4 Tipps)
        „Frohes Fest – Energieeffiziente Weihnachtsbeleuchtung“, Beitrag vom 12. Dezember 2017
         
      8. Spülen (8 Tipps)
        „Alles im Fluss – Tipps für energieeffizientes Spülen“, Beitrag vom 11. Januar 2018
         
      9. Aquarien und Terrarien (9 Tipps)
        „Tierisch gut – Aquarien und Terrarien effizient betreiben“, Beitrag vom 30. Januar 2017
         
      10. Neuanschaffungen (4 Tipps)
        „Alles im grünen Bereich? Tipps zur Neuanschaffung von Elektrogeräten“, Beitrag vom 28. Februar 2018


      Zahlreiche Beiträge beispielsweise zu vielfältigen Themen der Energieeffizienz finden sich auch unter www.energieblogger.net.

    • blog_quelle:
    • blog_autor: Tom Küster
    • blog_preview_image: http://www.missione.nrw/couch/uploads/image/news_74_20180405_bild_1.jpg
    • blog_pdfs:
    • k_is_page: 1
    • k_is_list: 0
    • k_page_id: 426
    • k_page_date: 2018-04-05 15:19:29
    • k_page_creation_date: 2018-04-05 15:03:28
    • k_page_modification_date: 2018-04-06 08:25:13
    • k_page_draft_of: 0
    • k_comments_count: 0
    • k_page_link: http://www.missione.nrw/blog.php?p=426
    • current_folder_name:

Hinterlassen Sie eine Antwort



CAPTCHA Image
Reload Image